BAFA Anforderungen

BAFA definiert Anforderungen an die Strombilanzierung zur EEG-Entlastung

Krankenhäuser und Kliniken, die BHKW’s betreiben und die Entlastung von der EEG-Umlage beanspruchen, müssen in Zukunft Drittverbraucher abgrenzen. Für die Abgrenzung müssen Messkonzepte erstellt und geeichte Zähler installiert werden. Das BAFA hat die Anforderungen an die Messkonzepte und Abgrenzung definiert:

  • Die Beweislast liegt beim BHKW-Betreiber bzw. beim Antragsteller
  • Strommengen von Drittverbrauchern müssen durch eichrechtskonforme Messeinrichtungen erfasst werden
  • Für geringe Verbrauchsmengen gibt es sogenannte Bagatellmengen, für die auf Messungen verzichtet werden darf. Stattdessen  wird die abzugrenzende Menge durch eine Schätzung bestimmt
  • Die Abgrenzung und die Anwendung der Bagatellregelung müssen in einem konkreten Messkonzept nachgewiesen werden

Wir haben, was die Abgrenzung bzw. Energiebilanzierung und Erstellung von Messkonzepten betrifft, langjährige Erfahrung – mit dem Schwerpunkt bei Krankenhäusern und Kliniken.

Wenn Sie hierzu konkrete Informationen und Unterstützung brauchen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie wollen mehr erfahren?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!